Zurück
Geschichte
Der Region verbunden
Organisation
Aufgaben und Ziele
Zahlen und Fakten
Presse
Mitgliedschaft

Geschichte

  • 20. Mai 1949  Gründungsversammlung im Gasthof „ Traube “
    73 Mitglieder schreiben sich sofort ein, jeder Überlinger Ratsherr wurde Mitglied
    Vorstandsmitglieder bei der Gründung:
    Johann Kraus, Josef Hueber, Leopold Schellinger
    Aufsichtsratsvorsitzender: Hermann Fautz
  • Im Herbst 1949 wurde bereits mit dem Bau von 3 Wohnblöcken in der Nußdorfer Str. mit insgesamt 18 Wohnungen begonnen
  • 1952 wurden 3 Wohneinheiten in der Bleiche und 1 im Carl-Benz-Weg mit insgesamt 17 neuen Wohnungen bezugsfertig
  • Dezember 1954 legt die Baugenossenschaft ein 3-Jahresprogramm vor, in dem der Bau von 90 weiteren Wohnungen vorgeschlagen wird.
  • 1964 Erstellung von 19 Wohnungen und 20 Reihenhäusern im Barbelgängle als Betreuungsbauen
  • 1966/1967 Bau von 41 Wohnungen im Hildegardring
  • 1969 Fertigstellung von 36 Wohnungen im Primelweg
  • 1973 weitere Bauten im Hildegardring
  • 01.01.1990 Aufhebung des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz die BGÜ eG wird reine Vermietungsgenossnechaft und bleibt damit gemeinnützig
  • 1990 weiterer Bau im Hildegardring
  • 1992 Bau der Häuser Friedhofstr. 39/41
  • 1994 Abriss der alten Häuser Nußdorfer Str. und Bau von 2 neuen Häusern mit 24 Wohnungen
  • 1996 Übernahme der Wohngebäude im Carl-Benz-Weg vom Bodenseewerk
  • 1998 Bau Nußdorfer Str. 32, heutiger Sitz der Geschäftsstelle
  • 2003 Abriss und Neubau An der Bleiche/Schilfweg
  • 2007 Abriss und Neubau Hohle Str. 29
  • 2009 Neubau Am Schättlisberg 25
  • 2011 Fertigstellung Untere St.-Leonhard-Str.